Für Shahi

Gedichte

deine emotionen zeigen mir immer wo ich stehe,
immer und egal wohin ich gehe.
ich kann meine gefühle nicht verstecken,
denn du wirst sie entdecken.
ist meine laune schlecht, bist du widerspenstig,
du hast recht.
bin ich traurig und klein, lässt du mich nicht allein.
ich war lange krank und nicht oft bei dir.
das tat mir in der Seele weh, du fehltest mir.
du hast mir gezeigt, wie sehr du mit mir verbunden bist,
denn als ich nicht da war, waren deine augen leer und trist.
du warst so anders, irgendwie stumm, das tat mir so leid für dich,
es brachte mich fast um.
doch das funkeln kehrte zurück in unsere augen.
wir werden uns nie mehr trennen,
nicht heute und nicht morgen.

[Carola Götz 2008]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.